Wenn die Wolken weg sind, lichtet sich der Blick
Wenn die Wolken weg sind, lichtet sich der Blick

Anstoßtext: Lohnt sich so etwas wie "Streben nach Ruhm"?

Ausgangspunkt für den ersten Beitrag dieser Reihe war ein Gedicht von

 

G. G. Unbetrach

 

Nachleuchten

 

Wohl jeder

Sehnt sich danach,

dass von ihm etwas bleibt.

 

Nur was ist das?

 

Ist der Goethe, den wir lesen,

wirklich der, als der er sich fühlte?

 

Und Bismarck,

hätte er ahnen können,

dass die vielen Denkmäler,

die für ihn gebaut wurden,

heute skeptisch oder gar nicht mehr

„gesehen“ werden?

 

Und auch die, die sich im Kreis

Der Familie und der Freunde

Geborgen fühlen –

Denken sie noch an ihre Urgroßeltern

Oder gar darüber hinaus?

 

Man muss wohl seinen

Eigenen Vertrag

Mit dem Schicksal machen

 

Oder drauf hoffen,

dass man in einem

„Buch“

Verzeichnet ist

Mit unendlich vielen Seiten

Und geschrieben

In Heiliger Schrift.

 

 

Aktueller Tipp:

In unserem "Register" wird alphabetisch alles aufgeführt, was wir haben - ist zwar noch im Aufbau, aber schon ganz nützlich. Einfach mal ausprobieren.

Kurz vor dem schriftlichen Abitur oder auch normalen Klausuren ist noch mal Endspurt angesagt. Dies E-Book hilft dabei. Zu bekommen ist es zum Beispiel hier.

<< Neues Textfeld >>

Zur Entspannung vor den Sommerferien - oder auch in der Vertretungsstunde:

Das ideale Quiz für den Deutschunterricht gibt es hier!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Schnell durchblicken - So einfach kann es gehen - Impressum