Wenn die Wolken weg sind, lichtet sich der Blick
Wenn die Wolken weg sind, lichtet sich der Blick

Wie findet man ein Facharbeitsthema für das Fach Deutsch?

Wenn Schüler eine Facharbeit schreiben sollen, dann haben sie erst mal das Problem, ein geeignetes Thema zu finden.

 

Wir haben hier mal ein Zwei-Seiten-Arbeitsblatt zusammengestellt, das Tipps gibt und konkrete Vorschläge macht.

 

Außerdem bieten wir in Einzelfällen kostenlosen Support an.

 

Einfach mal melden - am besten das Kontaktformular verwenden.

 

Im Folgenden präsentieren wir mal einige Tipps mit Recherche-Beispielen. Weiter unten gibt es dei Infos aber auch schön komprimiert auf zwei Seiten ohne die Google-Ergebnisse.

 

 

Wie findet man ein passendes Thema für eine Facharbeit im Fach Deutsch?

Schritt 1: Dran denken, worum es bei der Facharbeit überhaupt geht:

Natürlich muss man sich erst mal klarmachen, in welchem Zusammenhang diese Facharbeit steht und welche Ziele sie verfolgt. Es geht um einen ersten Einstieg in Wissenschaft, d.h. es sollte auf jeden Fall etwas Neues dabei herauskommen, was es so bisher noch nicht gibt. Auch sollte in der Regel ein Bezug zu Themen des Unterrichts gegeben sein.

Schritt 2: Check verschiedener grundsätzlicher Möglichkeiten:

Sieht man einmal von konkreten Anbindungsmöglichkeiten an die Themen des Deutschunterrichts ab, ergeben sich die folgenden allgemeinen Möglichkeiten:

  1. Möglichkeit 1: Aktuelle Inszenierung eines Theaterstücks (praxisorientiert)
    Zum einen kann man sich natürlich eine aktuelle Inszenierung eines Theaterstückes ansehen, das möglichst eine größere Bedeutung hat. Konkret würde es in der Facharbeit dann darum gehen, eine bestimmte Inszenierung zu verfolgen, was natürlich einen engen Kontakt zum Theater voraussetzt.
  2. Möglichkeit 2: Vergleich von Inszenierungen – gut mit der Abiturvorbereitung kombinierbar!
    Einen etwas anderen Weg schlägt man ein, wenn man sich für ein Theaterstück interessiert, das an mehreren Bühnen aufgeführt wird. Das ist zum Teil der Fall, wenn mehrere Theater die schulische Arbeit unterstützen, indem sie etwas aufführen, was in der Abiturvorbereitung eine Rolle spielt.
    Das hat nicht zuletzt den Vorteil, dass man sich nicht erst mühsam in ein fremdes Stück einarbeiten muss. Aus praktischen Gründen kann man sich darauf konzentrieren, wie die Inszenierungen beworben werden und anschließend Theaterkritiken in der örtlichen Presse aussehen. Natürlich ist es schöner, wenn man sich tatsächlich zwei verschiedene Aufführungen auch wirklich anschaut – aber die Analyse des literarischen Lebens kann durchaus auch auf der Basis schriftlicher und ggf. auch audiovisueller und mündlicher Quellen (Anruf beim Theater) erfolgen.
  3. Möglichkeit 3: Check der aktuellen Romanlandschaft
    Etwas Ähnliches ergibt sich bei der Beschäftigung mit einem modernen Roman. Das ist vor allem insofern reizvoll, als viele Schul- beziehungsweise Kultusministerien nicht gerade neueste Literatur im Blick haben, sondern eher auf Bekanntes und Bewährtes setzen. Da wäre es doch ganz schön, wenn man gegebenenfalls im Rahmen einer Facharbeit prüfen würde, ob ein bestimmter Roman nicht ein guter Unterrichtsgegenstand wäre. Niemand hindert einen daran, das Ergebnis der eigenen Überlegungen auch dem Ministerium zur Verfügung zu stellen. Interessant wäre auf jeden Fall dessen Reaktion. Wichtig ist dabei natürlich, erst mal zu klären, welche Anforderungen ein Roman erfüllen muss, um als Unterrichtsgegenstand geeignet zu sein.
  4. Möglichkeit 4: Recherchen zur Aufnahme eines neuen fachlichen Sachbuchs
    Interessant könnten natürlich auch neuere Forschungen sein, so machte vor einiger Zeit eine mehrbändige Biografie Kafkas von Reiner Stach Furore. „Die frühen Jahre“ wurden dann passend im Jahre 2014 veröffentlicht – und dementsprechend konnte man einiges darüber in den Zeitungen lesen. Da könnte es ganz interessant sein, auch hier zu verfolgen, wie dieses Werk beworben und wie es bewertet wird.
  5. Möglichkeit 5: Aufnahme von Anregungen aus dem Tagesgeschehen
    Natürlich kann man sich auch vom Tagesgeschehens anregen lassen. So ist zum Beispiel einmal eine Facharbeit geschrieben worden zu der damals auftauchenden Frage, inwieweit es bei den Märchenbrüdern Grimm so etwas wie Antisemitismus gegeben hat. Hier muss man natürlich aufpassen, denn es soll ja etwas zum Fach Deutsch und nicht zu den Fächern Geschichte oder Sozialwissenschaften sein. Wenn man aber die Begriffe „Gebrüder Grimm Antisemitismus“ bei Google eingibt, stößt man sehr schnell auf das Märchen „Der Jude im Dorn“ – und das scheint für das Thema etwas herzugeben.
    Aktueller und vor allem für die Schule interessanter dürfte zum Beispiel eine Diskussion sein, inwieweit die deutsche Sprache vereinfacht werden sollte, um etwa Migranten den Zugang zu deutschsprachigen Texten zu erleichtern.

Schritt 3: Auf dem Weg zur Themenformulierung – auf Informationsquellen achten

Wenn man anfängt, sich für ein Thema zu interessieren, ist es dann ganz wichtig, zwei Ziele gleichzeitig zu verfolgen, nämlich die Herausarbeitung einer ganz bestimmten Themenformulierung – und die muss natürlich zu den verfügbaren Informationsquellen und Materialien passen.

Wir spielen das in unseren Beispielen mal durch:

Möglichkeit 1: Aktuelle Inszenierung eines Theaterstücks (praxisorientiert): Hier reichen ein paar Internet-Recherchen und ein Anruf bei dem entsprechenden Theater. Dabei bekommt man nämlich heraus, wie groß dort die Bereitschaft ist, die Facharbeit zu unterstützen, indem man Gespräche mit dem Regisseur, mit Schauspielern und den Besuch von Proben anbietet.

Möglichkeit 2: Vergleich von Inszenierungen – gut mit der Abiturvorbereitung kombinierbar! Wir nehmen hier mal Faust und googeln die Suchbegriffe „Goethe Faust Inszenierung 2016“. Dass es ungefähr 883000 Ergebnisse geben soll, überrascht uns etwas, aber die ersten Klicks führen zum Residenztheater in München und etwas weiter unten ist man dann beim Landestheater Detmold. Da steht man zumindest nicht vor dem Nichts.

Möglichkeit 3: Check der aktuellen Romanlandschaft: Gibt man in Google „Aktuelle deutsche Romane“ ein, ist man bei 886.000 Treffern und fragt sich langsam, ob das vielleicht ein Standardergebnis ist, das immer nur leicht variiert wird ;-) Man kommt dabei aber auch schnell zum „Deutschen Buchpreis“ – und das sieht dann schon mal sehr solide aus.

Möglichkeit 4: Recherchen zur Aufnahme eines neuen fachlichen Sachbuchs: Hier greifen wir unser Beispiel mit der Kafka-Biografie von Stach auf – und auch hier ist das Such-Ergebnis interessant.

Möglichkeit 5: Aufnahme von Anregungen aus dem Tagesgeschehen: Hier verfolgen wir mal die Idee des „einfachen Deutsch“ in der Schule. Bei Google geben wir ein „einfaches deutsch für ausländer“ – weil uns das in dieser Schreibweise vorgeschlagen wurde. Glücklicherweise landen wir schnell bei einem Zeitungsartikel, der uns wohl weiterhelfen dürfte: Leichte Sprache: Deutsch light | ZEIT ONLINE - Die Zeit - www.zeit.de › DIE ZEIT Archiv › Jahrgang 2014 › Ausgabe: 06

Schritt 4: Einfach mal mit uns Kontakt aufnehmen:

Das soll für’s erste mal reichen. Wir werden aber die Informationen und Tipps in der nächsten Zeit noch vervollständigen – denn die Weihnachtsferien sind in vielen Schulen eine gute Gelegenheit, in ein Facharbeitsprojekt einzusteigen, das dann zu den Osterferien hin abgeschlossen wird.

Da wir selbst am besten helfen können, wenn man uns fragt, schlagen wir einfach vor, mit uns Kontakt aufzunehmen.

http://www.schnell-durchblicken.de/kontakt/

Wir können natürlich nicht versprechen, jedem zu helfen – aber wir werden die eingehenden Fragen verarbeiten und dann entsprechende Tipps für viele daraus ableiten. Ansonsten gilt auch hier der Grundsatz: „Wer zuerst kommt, mahlt zuerst“ ;-)

Auf jeden Fall wünschen wir viel Erfolg – und es kann sogar Spaß machen J

Weitere Infos auf: http://www.endlich-durchblick.de/projekt-facharbeit-infos-und-support/

Zwei-Seiten-Info mit Tipps und Beispielen, wie man am besten ein Facharbeitsthema für das Fach Deutsch findet
Mat344 Facharbeitsthema Deutsch finden2.[...]
PDF-Dokument [46.4 KB]

#371190155451# - Seitenzugriffe ab Aktualisierungsdatum

Aktueller Tipp:

In unserem "Register" wird alphabetisch alles aufgeführt, was wir haben - ist zwar noch im Aufbau, aber schon ganz nützlich. Einfach mal ausprobieren.

Kurz vor dem schriftlichen Abitur oder auch normalen Klausuren ist noch mal Endspurt angesagt. Dies E-Book hilft dabei. Zu bekommen ist es zum Beispiel hier.

<< Neues Textfeld >>

Zur Entspannung vor den Sommerferien - oder auch in der Vertretungsstunde:

Das ideale Quiz für den Deutschunterricht gibt es hier!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Schnell durchblicken - So einfach kann es gehen - Impressum